Veranstaltungshinweise

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Theaterfahrt der Berufsintegrationsklasse nach Regensburg

Am Freitag, 29.02.2019 machte sich fünfzehn Schüler der Berufsintegrationsklasse  mit ihren Lehrerinnen Frau Fteimi und Frau Bucher auf den Weg nach Regensburg.  Ziel war das Theater Regensburg.

Kurz nach der Ankunft  in Regensburg, haben wir in der Bahnhofshalle den Fraktionsvorsitzenden der EVP im Europäischen Parlament Manfred Weber getroffen, der sich freundlicher Weise für ein Gruppenfoto mit den Schülern zur Verfügung stellte.

K640 Gruppenbild mit Manfred Weber

Weiterlesen

Drucken E-Mail

„Elly und Ingo“- Ein Theaterstück gegen Rechtsextremismus, für Toleranz und Menschenrechte am BSZ Neumarkt

Mehr als 100 Schüler der Berufsschule waren tief beeindruckt

IMG 2243

Zwei Menschen, Elly und Ingo erfahren bereits in jungen Jahren brutale häusliche Gewalt, d.h. sie haben ähnlich schlechte Startbedingungen. Sie schlagen jedoch völlig gegensätzliche Lebenswege ein, bleiben aber auf tragische Weise ihrem Schicksal verbunden.

Elly, das ist die reale Figur Elly Maldaque, wollte in ihrem Beruf als Lehrerin in den Anfängen der Nazizeit voller Idealismus ihre Schüler nach dem Motto „Ein Mensch will gut sein“ zu selbstbestimmten, mitfühlenden Menschen erziehen. Aufgrund ihrer freidenkerischen Ideen, wurde ihr, nach Denunziation durch „Hakenkreuzler“, fristlos gekündigt. Kurz Zeit später verwies die Stadt sie in eine Nervenheilanstalt, wo sie nach wenigen Tagen unter ungeklärten Umständen verstarb.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Bürgerstiftung Neumarkt unterstützt Antirassismusprojekt

 Spendenübergabe

Die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Schulzentrums Neumarkt freuen sich sehr, dass die Bürgerstiftung Neumarkt das Antirassismusprojekt, das an unserer Schule im Zeitraum vom 11. März bis 22. März 2019 stattfindet, mit 1.000,00 EUR unterstützt.

Der entsprechende Scheck wurde heute im Beisein des Schulleiters Albert Hierl, seines Stellvertreters Alfred Scholz und der Lehrkräfte Carolin Dinauer und Thomas Trappe durch die zweite Vorsitzende der Neumarkter Bürgerstiftung, Frau Vera Finn und ihrer Vorstandskollegin Frau Sophie Stepper symbolträchtig vor der "Berliner Mauer" übergeben.

Das Mauerstück steht auch als ein Symbol für den Mut der damaligen friedlichen Revolutionäre, einen Mut, den man auch beim Einschreiten gegen rassistische Anfeindungen aufbringen muss.

Das Berufliche Schulzentrum bedankt sich recht herzlich für die großzügige Spende, die es uns ermöglicht, ein Schultheaterstück gegen Rechtsextremismus, den Vortrag eines "Naziaussteigers" und einen Schreibwettbewerb zum Thema Rassismus zu finanzieren.

Carolin Dinauer und Thomas Trappe (Projektverantwortliche)

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Endergebnis Europawahl - Juniorwahl 2019 (2)

 

EUROPAWAHL - Vielen Dank für euer Engagement!

BS Neumarkt

Weiterlesen ...

2. Fußball-Integrationsturnier am BSZ-Neumarkt

Bereits zum zweiten Mal in Folge konnte am 16.07.2019 unter der Leitung von Hr. Holz und Hr. Büttner ein Fußballturnier unter dem Motto „Fußball verbindet“ am BSZ Neumarkt stattfinden. Auf dem Sportgelände des ASV Neumarkt lieferten sich 6 gemischte Mannschaften, bestehend aus den Klassen BBB10, EGS10b und den Berufsintegrationsklassen JAF10a-d einen sportlich fairen Wettkampf unter idealen Wetterbedingungen. Die Turnier-Gruppenphase wurde in zwei Gruppen mit je drei Mannschaften parallel auf zwei Spielfeldern ausgetragen. Die zwei besten Mannschaften jeder Gruppe erreichten die Halbfinals. Insbesondere das Halbfinale zwischen den Mannschaften „Freilos“ und „Jako“ war heiß umkämpft. Nach einem Unentschieden am Ende der regulären Spielzeit, musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Hierbei setzte sich das Team „Freilos“ knapp mit 9:8 durch und zog damit ins Finale gegen das Team „Koller“ ein, die ihrerseits das Halbfinale deutlich mit 7:1 gewannen.

Weiterlesen ...

Ein Supermarkt in der Schule

Schnell waren die Schülerinnen und Schüler der WEH10a von der Idee begeistert, dass in ihrem Klassenzimmer ein kleiner Supermarkt entstehen soll, auch wenn dieser rein fiktiv ist und lediglich aus Leerverpackungen besteht. Dieses Projekt wurde im Rahmen des Unterrichts im Fach „Kundenorientiertes Verkaufen (KOV)“ umgesetzt. Zuvor hatte die Klasse viel theoretisches Wissen zum Thema „Waren präsentieren“ erworben, welches sie nun aktiv anwenden mussten. Stolz präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihren „Mix-Markt“ der zweiten KOV-Gruppe der WEH10a. Diese agierte als Testkäufer und gab Feedback zu Ladengestaltung, Sortiment und Warenpräsentation.

  • K640_IMG_20190704_123024_1
  • K640_IMG_20190704_123143
  • K640_IMG_20190704_123212

Die WBM 12b gewann im Existenzgründungsspiel der Hans-Linder-Stiftung im Regionalentscheid

5 Teams der Klasse erhielten einen Geldpreis

Die Auszubildenden der Klasse WBM 12b nahmen erfolgreich am Gründungswettbewerb „Ideen machen Schule“ der Hans-Lindner-Stiftung teil.

Am 06.Juni 2019 fand die Entscheidung innerhalb der Region Amberg / Neumarkt in den Räumen der Firma Max Bögl Stiftung & Co.KG statt.

Die Jury - bestehend aus Experten der Wirtschaft - bewerteten das Konzept und die Präsentation des jeweiligen Teams

 

  • K640_Babykreisel-Preisverleihund-2.-Platz
  • K640_Foods-for-you-Preisverleihung-3.-Platz
  • K640_Gesamtfoto-der-Veranstaltung
  • K640_JS-3-Preisverleihung-5.-Platz
  • K640_Think-green-Preisverleihung-4.-Platz
  • K640_Work-Life-Blance-Preisverleiung-1.-Platz

Weiterlesen ...

Gelungene Abschlussfeier an der Wirtschaftsschule im Schuljahr 2018/2019

alle

Auch in diesem Schuljahr haben wieder alle 21 Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsschulklasse 10 die mittlere Reife erlangt. Eine gelungene Abschlussfeier hat die jungen Leute ins Berufsleben verabschiedet. Eltern, Lehrer und Schüler haben an der Feier letzten Freitag, den 19. Juli, teilgenommen. Ein gemeinsames Abendessen und der Tanzabschlussball rundeten die festliche Entlassfeier ab.

IMG 5368

IMG 5453IMG 5446IMG 5538IMG 5449IMG 5587IMG 5433

 

Abschlussfeier an der Technikerschule in Neumarkt i.d.OPf.

Ein paar Momente der Abschlussfeier sind hier:

  • IMG_3647
  • IMG_3657
  • IMG_3691
  • IMG_3711
  • IMG_3729
  • IMG_3742
  • IMG_3756
  • IMG_3775
  • IMG_3787
  • IMG_3794
  • IMG_3797
  • IMG_3803
  • IMG_3829
  • IMG_3843
  • IMG_3854
  • IMG_3867
  • IMG_3885
  • IMG_3895
  • IMG_3903
  • IMG_3908

Heuer konnten am 16.07.2019 in der Aula des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums in Neumarkt i.d.OPf. insgesamt 29 Absolventen der Fachschule aus dem Bereich Bautechnik-Energiesparendes Bauen (12) und dem Bereich Elektrotechnik-Smart Energy (17) ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen. Der Landrat Willibald Gailler als Ehrengast lobte die außerordentliche Ausbildung und das Engagement der Lehrkräfte, welches er bei seinen Besuchen an der Fachschule deutlich erkennt.

Herr OStD Albert Hierl, als Schulleiter, bezog sich bei seiner Ansprache auf Sokrates: „Es kommt nicht darauf an wie der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt.“, er ist sich sicher, dass die Absolventen den richtigen Weg eingeschlagen haben und der Hafen im Zeitalter des Lebenslangen Lernens mit der richtigen Segeleinstellung erfolgreich angelaufen wurde.
Die Firmenvertreter

Weiterlesen ...

Industrie 4.0 Führung BMW Werk Regensburg

BMW 4.0

WhatsApp Image 2019 04 10 at 12.05.45

Am 09.04.2019 besuchte die Abschlussklasse der Technikerschule Bereich Elektrotechnik das BMW-Werk in Regensburg und nahm an einer speziellen Industrie 4.0 Führung teil. Begleitet haben uns der Schulleiter Herr Hierl und die Lehrkräfte Herr Ochsenkühn sowie Herr Schlierf. Wir durften im Verlauf von etwa 4 Stunden die Bereiche Presswerk, Karosseriebau, Lackiererei und Montage kennenlernen. Begleitet haben uns zwei Tourguides und der Leiter der Automation, der immer wieder auf die Neuerungen und aktuellen Entwicklungen einging.

Weiterlesen ...

Freisprechungsfeier Oberpfalz

Wie es schon seit Jahrzehnten im Kaminkehrerhandwerk Tradition ist, wurden im Ausbildungszentrum Mühlbach vier Schornsteinfegerinnen und zwölf Schornsteinfeger freigesprochen.

Aus Wertschätzung für die erbrachten Leistungen findet diese Veranstaltung immer in einem feierlichen Rahmen statt. Von allen Rednern wurden die erbrachten Leistungen, die zum Teil sehr gut waren, gewürdigt.

Der stellvertretende Landrat Himmler stellte fest, dass die Berufsbezeichnung Kaminkehrer nicht mehr der eigentlichen Profession entspricht. Der Kaminkehrer hat sich mehr und mehr zum Fachmann in Energiefragen und Umweltschutz entwickelt. Dies ist in der heutigen Zeit umso wichtiger, da die Schonung der Ressourcen ein Beitrag zur Sicherung unserer Zukunft ist. Ferner forderte er die neuen Gesellen auf, sich in der Gesellschaft zu engagieren, in welchen Bereichen auch immer.“ „Sie haben es in ihrer Hand wie unsere und ihre Zukunft aussehen wird.

Der dritte Bürgermeister der Stadt Dietfurt gab zu bedenken, dass die Absolventen mit ihren Entscheidungen ihre eigene Lebensgeschichte schreiben und bestimmen werden.

OStD. Albert Hierl gab den Gesellen einen Ratschlag von Otto von Bismarck mit auf den Weg, nicht nur aus den eigenen Erfahrungen zu lernen, sondern mehr von den Erfahrungen anderer.

OM Peter Wilhelm lies die angehenden Gesellen sich von ihren Plätzen zu erheben und sprach sie feierlich frei.

Nach einem Schluck aus dem Zunftkrug erhielten die Schüler ihre Gesellenbriefe überreicht. Die guten schulischen Leistungen konnten in der Gesellenprüfung bestätigt werden.

Die Jahrgangsbesten waren Maria Bierschneider, Ausbildungsbetrieb Wolfgang Hahn, gefolgt von Sebastian Peintinger, Ausbildungsbetrieb Heinrich Eckl, der die Oberpfalz im Leistungswettbewerb vertreten wird und Lukas Leger, Ausbildungsbetrieb Christian Bauer.

Die musikalische Umrahmung der Freisprechung durch Momentmusik, F. Scheffler und C. Böhm gab der Veranstaltung eine besondere Note.

Im Anschluss wurden alle Anwesenden vom Lehrlingswart, Herrn Harald Hofmeister, in die Kantine des Ausbildungszentrums Mühlbach eingeladen.